~~~~~~~

~Home~
+Gästebuch+
~Newest Updates~

+Ueber Mich+
+Mein Tagebuch+
+likes & dislikes+
+Fotoalbum+
+Stoeckchen+
+Wenn ich...+

~~~~~~~

+Spirituelles Ich+ +Handschriftdeutung+
+Old Stories+
+Erlebnisse & Gedanken+
+Dies und Das+
+Lach mal+
+Funny Pix+

~~~~~~~

+Geburt meiner Tochter+
+7 Monate Wunder+
+1 Jahr 1 Monat Wunder+
+Meine Liebsten+
+Symphonie+
**Best Friends **
† Grausame Wahrheit †
+In alten Zeiten+
+Der Engel+
+Mein Herz blutet+
+Sternenkind+
+Glück+
+Bedingungslos+
+DDR+

~~~~~~~

+My Charts+
+Meine Kunst+
+Deutsche Gedichte+
+Englische Gedichte+
+My Quotes+
+Meine Layouts+
+Buchempfehlungen+

~~~~~~~

So nun koennt ihr auch bei mir erfahren, was so im Alltag geschieht.

10.November 07

Ich bin sooo froh. Gestern hat meine Hebamme den letzten richtig nervigen Faden der Geburtswunde gezogen. Nun piekst es nimmer ganz so arg.

Mein Papa hat uns heute ein Babyfon gekauft, was uns nun vieles erleichtert. Ansonsten laeuft es echt gut mit der Kleinen. Sie ist ein wahrer Sonnenschein.

Heute haben wir ersteinmal gross die Wohnung geputzt. Das war meiner Ansicht nach auch echt noetig. Ich hoffe mein Gesundheitlicher Zustand verbessert sich bald. Und was ich noch mehr hoffe ist, dass Kris Geburtsurkunde endlich an Laden kommt damit wir den ganzen Buerokratiekram hinter uns bringen koennen *grummel*


16.November 07

Die Zeit vergeht wie im Flug. Es ist unendlich viel Geschehen, und doch wuerden einige wohl sagen, dass das doch nicht viel ist.

Meine beste Freundin hat ihr Kind verloren - mein Patenkind.

Ich war Babysachen kaufen, Kristina hat sich das erste mal mit der Hand aufgestuettzt, ich habe meine ganzen alten Papiersachen sortiert, ich hatte einen grossen Streit mit Kris, Chris hat sich endlich die Mandeln entfernen lassen, ich habe mir endlich einen Termin beim Hausarzt und Zahnarzt besorgt, ich habe mein MSN Messenger sortiert. Ungefaehr 350 Kontakte sind geloescht worden.

Das alles hoert sich nach recht wenig an.Aber fuer mich ist es eine ganze Menge.

Ich habe fuer mich persoenlich beschlossen, dass ich eine positive Zukunft habe. Ich werde bald sehr sehr gluecklich sein. Ich habe angefangen, Dinge, die in meinem Leben negative Schwingungen verbreiten zu entfernen. Deswegen auch die Loeschung so vieler Kontakte in meinem MSN. Was soll ich denn da bitte Leute drin haben mit denen ich entweder schon lange keinen Kontakt hatte (Ich bin Frau und deswegen waren die dort schon so lange drin), oder Leute dort haben, mit denen ich keinen Kontakt WILL? (Frau ist ja hoeflich und redet deswegen auch mit arroganten Arschloechern)... aber diese Tage sind vorbei.

Die Leute in meinem Umfeld, und Bekanntenkreis und meiner MSN Liste wurden in ein Sieb geschmiessen, dessen Loecher recht gross sind und nur die fettesten Brocken sind dort zurueckgeblieben.

Jenny, Chris, Brigitte, Kris , Linda ,Miri , Timo sowie meine Verwandten (damit ich meine Schwester im Notfall per MSN benachrichtigen kann, wenn Mama was passiert ist; ihre Telefonnummer habe ich nicht und lege auch keinen Wert darauf)

weiterhin haben sich ein paar Halbstarke die am herausfallen waren, am Siebloch festgehalten und gnaedig wie ich bin, habe ich ihnen eine Chance gelassen, sich zu beweisen.

Dazu gehoeren u.a. : Basti, Rene , Jana.

Wie ihr seht raeume ich praechtig auf.

Auch in meinem reallife habe ich die Verbindung zu einigen Leuten angefangen strikt zu unterbinden. Die verbindung zu meinem ehemals gutem Freund Oly habe ich komplett beendet. Ich lege keinen Wert mehr auf sogenannte Freunde, die nicht meinen ihren Teil in die Freundschaft einzubringen. Ich renne niemandem mehr hinterher.

Weiterhin habe ich dem Erzeuger meines Vaters mal die Meinung gegeigt, was mir und meiner Seele wie ein Zuckerstueck vorkam. Auch meine "Ach so tolle Tante" Veronika habe ich ca 45 Minuten lang mal erzaehlt, was ich denn von ihr halte und wie ich zu den Sachen stehe , die sie so erzaehlt hinter meinem Ruecken. Nach 45 Minuten hat sie dann auch aufgegeben und ich Laut und Klanglos gegangen. Ich lege keinen Wert darauf, dass sie meine Wohnung in diesem Leben nocheinmal betritt.

Heute habe ich alte Urkunden von mir wiedergefunden. Ich scheine mehr geleistet zu haben, als ich mitbekommen habe. Schueler des Monats in Mathe. In Mathe? Wenn ich in der 2. Klasse gewesen waere, haette ich es ja noch einigermassen verstehen koennen, aber in der 9.? Ich habe nur einmal in meinem Leben in einer Mathearbeit eine 1+ bekommen und damals war ich in Klasse 5. 3 Urkunden fuer Lesewettbewerbe. 2 fuer die beste Leistungssteigerung im Schuljahr, Schueler des Monats in Arabisch und weiss der Geier was noch alles. Habe ich meine Schulzeit verpasst? Ich erinnere mich nur noch an so wenig von allem dem. Hauptsaechlich daran, dass wir uns oftmals in der Pause vom Schulhof schlichen um ungestoert rauchen zu koennen und solche Sachen.

Vor kurzem habe ich mit meiner ehemaligen Politiklehrerin telefoniert. Sie hat sich wirklich gefreut, dass ich mich melde. Und ich habe mich gefreut wieder mit dieser hochintelligenten Frau sprechen zu koennen.

Sie meinte, ich solle die 2 Jahre , die ich bis zu meiner Ausbildung habe nicht ungenutzt verstreichen und ich solle ein Kinderbuch schreiben. Mir kam auch sofort eine super Idee , von der ich aber noch nichts verrate. Aber ich habe beschlossen- Ich mache das!

Weiterhin erinnerte ich mich daran, dass wir damals eine Collage zum Thema Globalisierung machen sollten. Man durfte nur eine Farbe verwenden. Damals hat meine Gruppe und ich irgendetwas mit einem Schwert gemacht- in gelb. Was genau, weiss ich schon garnicht mehr. Aber ich fand unsere eigene Leistung nicht ueberzeugend. Als ich nun eines Abends kurz vor dem Einschlafen war, kam mir eine sehr gute Idee. Dafuer haette ich aber mehrer Farben gebraucht. Ich haette alle Kontinen in einer anderen Farbe gemacht und aus jeder kam eine Hand, die einen Degen haellt. In der Mitte treffen sich die Degenspitzen. Darunter der Spruch " Einer fuer alle, alle fuer einen!"... Heute denke ich, dass das viel passender gewesen waere.

Dass waren fuer jetzt ersteinmal die aktuellsten Sachen. Wenn ich wieder Lust habe hier zu schreiben, erfahrt ihr mehr ^^

20.11.07

Die letzten Tage gab es nichts spannendes. Mein Leben verlaeuft im gleichen, staendigen Trott und ich bin eben irgendwo da drin ohne es irgendwie mitzubekommen oder Erfahrungen zu sammeln. Muss dringend etwas daran aendern.

Kristina entwickelt sich Prima. Sie aehmt Mimiken nach und es ist zuckersuess. Ich muss dringend Videoaufnahmen davon machen. Es ist echt zum quiecken. Sie ist so perfekt. Ich danke Gott dafuer, dass ich ihr das Leben schenken durfte.

Gestern war ich beim Hausarzt um die Ueberweisung und andere Papiere fuer meinen Psychotherapeut zu besorgen. Bei diesem war ich dann heute auch. Die Stunde war recht angenehm. Und ich finde nach jeder Sitzung neue Antworten auf lang vergessene Fragen. Das hilft mir sehr mich und mein Leben , wie es gelaufen ist, besser zu akzeptieren.

Als ich heute im Zug sass, und auf den Weg in die Innenstadt war lass ich wie ueblichen in einem Buch. An der Endstation, also genau da wo ich hinwollte, angekommen stand ich auf, um eine der ersten zu sein, die rauskommt. Ich hasse volle Zuege. Als ich schon mit den anderen mitdrengeln wollte sah ich auf einmal eine aeltere Dame zu meiner Linken, welche sich scheinbar schon mit Grimmigen Gesicht darauf eingestellt hat, wie immer zu warten bis alle andere raus sind, bis sie sich auch auf den Weg machen kann. Diese unhoeflichen Menschen eben heutzutage. Ich fand sie wirklich, nunja, nicht huebsch. Da ich aber gute Mannieren mitbekommen habe, hielt ich die anderen Drengler hinter mir zurueck und macht der Dame den Weg frei, damit sie noch vor mir den Zug verlassen konnte. Verbluefft ueber die Hoeflichkeit , dir ihr da entgegen kam, sah sie kurz geschockt aus, aber dann laechelte sie mich an. Das war schoen. Ich mag das Gefuehl. Und auf einmal sah die Dame auch echt huebsch aus. Ich spuehrte, dass ich sie gerne in den Arm genommen haette, habe mich aber zurueckgehalten.

Rund um den Hauptbahnhof stehen schon die Buden fuer den Weihnachtsmarkt. In der Mitte vom Kroepke steht eine von diesen Windspielen aus Holz mit den Nussknackern. Nur eben in XXL und es sind keine Kerzen dran die oben ein Rad zum drehen bringen. Aber ich fand es mega toll. Ueberall Lichterketten, Tannengirlanden ect. Ich liebe diese Weihnachtsstimmung, aber wieso muss es denn immer so kalt sein?

Erkenntnis des Tages: Menschen die ehrlich laecheln sind schoen!


27.11.07

Gestern Morgen hat es zum ersten Mal geschneit. Ich bin vor Freude total ausgerastet. Wenn man seid Jahren keinen Schnee gesehen hat freut man sich halt ein bisschen mehr als normal und ich habe mich eben gefreut wie ein kleines Kind.

Ich bin sofort zu Kris gerannt und habe ihn wach gemacht. Er hat es ja nun noch viel laenger als ich nicht gesehen. Er hat gelaechelt und hat dann weitergeschlafen. Naja was soll's.Ich war jedenfalls davon ueberzeugt , dass die ein schoener Tag werden wird. Nach all dem Chaos die letzten Tage soll's mir auch vergoennt sein.

Endlich ist auch Kris' Geburtsurkunde angekommen und so konnten wir heute zum Standesamt um auch Kristinas Geburtsurkunde zu beantragen. Diese wird uns dann auch bis Ende der Woche zugeschickt.

Am Donnerstag muessen wir mit Kristina zum Kinderarzt. Sie hat neuerdings eine kleine Fehlbildung an den Fuessen, die bisher noch niemandem aufgefallen war. Muss eventuell operiert werden aber das sehen wir ja am Donnerstag.

Kristina ist immernoch unglaublcih. Sie macht jetzt schon geraeusche nach und ihre Bandbreite an Mimiken hat sich imenz vermehrt. Wir alle hier sind jeden Tag von neuen von ihr begeistert. Sie ist der hellste Sonnenschein in unser aller Leben.

Ich danke Gott wirklich jeden Tag fuer dieses schoenster aller Geschenke!

Diese Woche musste ich auch leider eine Person aus meinem Leben verabschieden, die mir ueber Jahre hinweg als eine der Wichtigens galt.

Dieser Verlust ist recht schmerzhaft, aber es gab keine Andere Moeglichkeit mehr in meinen Augen.

Soweit ersteinmal wieder von mir. Ich weiss mein Leben ist enorm Langweilig, hoert sich schlimm fuer euch an aber ich muss damit Leben!!!!!!!


04.04.08

Immerwieder nehme ich mir vor, dass ich meinen Po auf diese Seite bewege und irgendetwas ganz tolles Schreibe, kreire oder sonst was. Jedenfalls bringe ich es dann doch nie zu Stande- wie so oft irgendetwas.

Mein Leben kommt mir manchmal so vor wie eine doffe Daily soap und dann wieder wie ein Scherz auch Alptraum kommt mir manchmal in den Kopf.

Dieses Jahr werde ich 20 Jahre alt sein. Wenn man sich als Kind vorstellt wie es ist alt zu sein, erwachsen, 20 Jahre , hat man irgendwie ein ganz anderes Bild vor sich.

Mein Kinderbild von meinerselbst mit 20 Jahren ist jedenfalls eher schlecht als recht wahr geworden. Allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich das gut oder schlecht finde oder ob es mir eigentlich einfach nur ziemlich egal ist.

Ich habe eine schwere Zeit hinter mir. Meine Mutter lag fuer lange lange Zeit im Krankenhaus mit der Ungewissheit, was es da in ihrem Koerper ist, das ihr das Leben schwer macht.

Ich habe versucht meine Mutter taeglich zu besuchen, fuer sie da zu sein und ihr Kraft zu geben.

Als die Aerzte meiner Mutter schliesslich die Entscheidung abnahmen, ob OP oder nicht, war ich sehr erleichtert und meine Mutter bekam Panik. Nun hat sie sich ein Jahr mit dieser namenlosen Krankheit rumgeschlagen und sie soll aufgeben? Ja. Das musste sie dieses mal wohl.

Nach der OP meiner Mutter durfte ich sie auf der Intensivstation besuchen, was mir das Herz aus dem Brustkrob riss. Ich haette nicht gedacht, dass es mir den Boden so sehr unter den Fuessen wegreissen wuerde, wenn ich meine Mutter so sehen wuerde, wobei ich auch nicht die leisteste Ahnung hatte, wie es auf einer Intensivstation aussieht.

Ich kam mir vor, als ob wir Rollen getauscht haetten. Jetzt musste ich um sie bangen, ihre Hand halten, versuchen die Angst und Schmerzen zu lindern.

Zum Glueck hat meine Mutter an die Zeit auf der Intensivstation nicht mehr viele Erinnerungen. Nur ich hab die. Komisches Gefuehl. Und ich bin froh, dass kein anderer Mama so sehen musste. Ich bin sicher, meine Oma haette es nicht verkraftet ihre Tochter so zu sehen. Und ich werde es auch nie wirklich ...hmm.. verstehen(?) ...

Genug mit traurigen Gefuehlen. Ich schreibe lieber ein wenig ueber etwas ueberaus Positives... - Mein kleiner, grosser Engel. Meine Prinzessin...

Meine Tochter macht sich prima. Sie entwickelt sich rasend schnell. Schneller als mir manchmal lieb ist, denn es bringt einen auch vor Augen , wie schnell die Kleinen groesser und groesser werden und man selbst aelter und aelter.

Nun hat sie schon einen Kuchenzahn und ist so flink und flexiebel. Der helle Wahnsinn. Ich bin soo unglaublich gluecklich, dass der Himmel mir diesen kleinen Schatz anvertraut hat. Und ich liebe dieses Gefuehl , wenn wir beieinander sind, diese ganz besondere Bindung die nur eine Mutter zu ihren Kind haben kann. Diese unglaubliche Liebe die zu mir zuteil werden laesst, die Herzensfreude das Vertrauen.

Sie ist das absolut schoenst und beste in meinem Leben und ich bin der gluecklichste Mensch solange ich sie habe.

Im Moment gibt es trotz der langen Pause nicht zu viel von mir zu erzaehlen. Ich lebe mein Leben, geniesse es meiner Tochter beim wachsen zuzuschauen, und bin eine glueckliche Mutter.

18.mai.2008

Es ist irre lange her, seid ich mich das letzte Mal auf eine meiner Myblog seiten begeben habe.

Ich weiss auch nicht was ich berichten soll. In meinem Kopf ist nur noch Chaos.

In der Liebe, bezueglich meiner persoenlichen Entwicklung, einfach im ganzen Leben ist nur noch ein einziges Wirrwarr.

Ich weiss nicht , wo ich herkomme, wohin ich will. Noch nichteinmal genau definieren, wo ich bin mag ich mir im moment zutrauen. Ich fuehle mich verloren.

Ich habe viel zu viel Zeit mit belanglosen dingen verschwendet. Ich sehe meine kleine Tochter, die inzwischen eine Christin ist, und frage mich, wo die letzten 7 Monate geblieben sind.

Wo ist meine dicke Kugel? Wie war noch gleich die Geburt?

Ich fuehle mich zu schwach um zu leben... Meine Tochter jedoch gibt mir zu viel Kraft , als das ich sterben koennte...

Wirr warr eben

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

19.Mai.2008

 

 

Ein kleiner Funke Hoffnung.

Ich dachte ich haette sie verloren und nun kam sie wieder zurueck in mein Leben - meine Jenny.

Wir haben gestern stundenlang im MSN und am telefon gequatscht. Wir hatten ja auch eine Menge nachzuholen.

Wahnsinn wie sehr ich er vermisste hatte, mit jemanden zu reden, der mich so gut kennt, so gut versteht. Ich bin echt megahappy, dass wir wieder Kontakt haben.

Heute gehen Kristina und ich zum Babyschwimmen. Freue mich schon darauf, auch wenn ich danach immer Armschmerzen habe ^ ^ Aber ok. Es lohnt sich ja und soll auch der Entwicklung des Kindes helfen hihi XD 

 

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

                                    [30.Nov.08]

 

 

Wie sieht es momentan denn in meinem Leben aus? Ich bin zu dick!

Das steht fest. Zu Silvester werde ich mir vornehmen mehr Sport zu treiben

Gesuender zu leben.

Ich fange gerade damit an mich selbst zu definieren , mich selbst zu finden.

Auf diesem Weg zu mir selbst bin ich vielen erstaunlichen Fakten ueber mich

selbst ueber den Weg gelaufen. Ich erstaune manchmal selbst. Denn ich scheine

ein besserer Mensch zu sein, als ich bislang glaubte.

Ich merke leider auch wie sehr mir die Kirche und der regelmaessige Besuch

dieser fehlt. Leider habe ich das Problem, dass ich in die Gemeinde die in

meinen Bereich liegt nicht gehen moechte, da ich mich einer anderen

zugehoerig fuehle. Ich hoffe darauf, dass sich dieses Problem bald eruebrigt.

Ich gehe zur Zeit in der Kunst auf. Meine Leidenschaft zum Fotografieren hat

sich verfielfacht. Ich werde gerade in jeder Hinsicht kreativ. Das gefaellt mir

sehr gut. Und bald ist Weihnachten und ich bin seid langem endlich wiedermal

in einer weihnachtlichen Stimmung. Super ,oder?

Ich werde versuchen mich malwieder intensiever um meinen Blog zu kuemmern,

zumal meine beste Freundin Jenny immer fragt , wann ich denn wieder aktiver

hier sein wuerde. Ich denke ich werde nun auch endlich damit anzufangen das

Kinderbuch zu schreiben, welches mir schon so unbeschreiblich lange in den

Fingern juckt

Soweit so gut Bis bald.

 

Ps.Morgen kann ich die erste Tuer meines Adventskalenders aufmachen :D

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~``

 

1.Dez.2008

 

Heute habe ich bei der Medizienischen Hochschule Hannover angerufen...Kaum zu fassen - vor Februar keine Termine mehr Frei. Und die Frau war so unhoeflich. Komme ueber den Schock nur schwer hinweg.

Spaeter bin ich zu meiner Oma gefahren. Wir hatten telefoniert und ich hatte das Gefuehl sie braucht mich. Sie hat sich auch sehr grfreut und mir wieder vom zweiten Weltkrieg erzaehlt.

Danach habe ich mich mit Kris und Kristina getroffen, um auf den Weihnachtsmarkt zu gehen. Den kleinen am Hauptbahnhof habe ich bereits alleine ausgekundschaftet gehabt. 

Auf dem Weihnachtsmann habe ich mir von dem Geld was Oma mir wieder heimlich zugesteckt hat einen wunderschoenen Kreuzanhaenger gekauft. Ahh ich liebe Kreuze.

Und Kristina war zum ersten Mal Karusellfahren -2x.

Einmal hatte ich sie auf meinen Schoss in einem Wagen- das fand sie auch ganz schick. Und einmal habe ich sie auf ein Pferdchen namens Stephanie gesetzt und sie festgehalten- das war nicht so toll fuer sie denn sie wollte lieber wieder auf meinen Arm. Naja ich denke das kommt noch mit den Jahren.

Sie hat auch schonwieder 2 Zaehnchen bekommen - vorgestern. Wahnsinn dieses Kind, man bekommt es garnicht mit so problemlos wie sie zahnt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~ 

Gratis bloggen bei
myblog.de